„Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten.“ Dieses berühmte Zitat von Sepp Herberger hat wohl jeder schon einmal gehört. Es fasst die liebste Sportart der Deutschen kurz, knapp und präzise zusammen. Mitte des 19. Jahrhunderts verfassten englische Studenten die ersten Fußballregeln. Was sich daraus entwickelte, damit hätten diese Studenten damals wohl nicht gerechnet.

Galt es erst als reiner Männersport, fand Fußball Anfang der 1920er auch bei immer mehr Frauen großen Anklang. Trotz eines Verbots des DFB ließen sich die Frauen nicht unterkriegen und kämpften weiter für ihren Traum, den Frauenfußball offiziell anerkennen zu lassen. Der Kampf hat sich gelohnt: Frauenfußball hat in den letzten Jahren immer mehr an Anerkennung gewonnen. Heute gibt es weltweit Frauenmannschaften und besonders die deutschen Spielerinnen sind unglaublich erfolgreich, was immer mehr Mädchen und Frauen dazu bringt, selbst Fußball spielen zu wollen.

Fußball virtuell erleben

Doch nicht nur in der realen Welt ist Fußball beliebt. Auch als Spiel auf dem Computer, der Konsole oder in den Online-Casinos wird es immer beliebter. Man kann sich seine eigenen Mannschaften zusammenstellen, Turniere gegen andere Gegner spielen oder sich als Trainer versuchen. Je nachdem wie gut man ist, kann man Aufstiege feiern, sich noch bessere Spieler leisten oder aber auch free spins in den online casinos gewinnen. Doch egal, ob real oder virtuell: Fußball verbindet die Menschen, und im Fall der Frauen zeigt er uns, wie wichtig es ist, für seine Träume zu kämpfen und nicht aufzugeben.

Blicken Sie nun mit uns in die Geschichte des Frauenfußballs, erfahren Sie mehr über nationale und internationale Teams sowie die verschiedenen Ligen und Turniere.